Luftaufnahme Foto Areal Deutweg Luftaufnahme Foto Areal Deutweg
Das Depot Deutweg wird neu genutzt. Neben den rund 120 Wohnungen die wir bauen, möchten wir auf dem Areal einen Ort gestalten, der das Quartier belebt und zu einem Treffpunkt wird.

Wer sind wir

Die drei Wohnbaugenossenschaften Talgut, gaiwo und GWG werden das Areal Depot Deutweg von der Stadt Winterthur im Baurecht übernehmen.

Was wollen wir

Wir planen auf dem Areal eine Wohnsiedlung mit rund 120 Genossenschaftswohnungen. Zusätzlich zu den Wohnungen werden Gewerberäume und weitere Nutzungen entstehen.

Illustration Areal Deutweg

Das Areal

Drei Elemente des bestehenden Areals stehen unter Schutz. Die restlichen Flächen werden mit ca. 120 neuen Wohnungen bebaut. Erhalten bleiben:

Nummer 1
Die Urhalle des Busdepots
Nummer 2
Der Vorplatz
Nummer 3
Der Verwaltungsbau

Dokumentation und Downloads

MEDIENBERICHTE

«Endlich gehts weiter mit Planen im Busdepot», Der Landbote, 1. März 2019 PDF Download
«Neue Ideen für das alte Busdepot», Der Landbote, 17. Juni 2019 PDF Download
«Nach vielen Umwegen jetzt Richtung Ziel», Der Landbote, 22. April 2020 PDF Download

GESTALTUNGSPLAN DEPOT DEUTWEG

Der Grosse Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 29. Juni 2020 dem öffentlichen Gestaltungsplan «Areal Depot Deutweg» zugestimmt und den Stadtrat eingeladen, die Genehmigung der Baudirektion zum Gestaltungsplan einzuholen sowie den öffentlichen Gestaltungsplan «Areal Depot Deutweg» zu publizieren und aufzulegen. Die Auflage des Gestaltungsplanes wird im Dezember 2020 erwartet, die Rechtskraft bis Mitte Januar 2021.

PROJEKTWETTBEWERB IM SELEKTIVEN VERFAHREN

Die Mitte August 2020 publizierte Ausschreibung des Projektwettbewerbes traf auf grosses Interesse. Insgesamt gingen 75 Bewerbungen ein, darunter elf Bewerbungen von Winterthurer Büros und 15 Bewerbungen in der Nachwuchskategorie. Das Beurteilungsgremium hat, wie im Programm des Projektwettbewerbes vorgesehen, am 23. Oktober 2020 getagt und zwölf Teams für die Erarbeitung von Vorschlägen zur Überbauung des Areals Depot Deutweg und zur Nutzung der geschützten Halle, des Vorplatzes und des Verwaltungsbaus selektiert. Mit der Erarbeitung der Wettbewerbsprojekte wird in Abhängigkeit der Rechtskraft des Gestaltungsplans frühestens Mitte März 2021 gestartet.

GEWERBEAUSSCHREIBUNG

Von März bis Juli 2020 fand eine Ausschreibung von Gewerbe- und Quartiernutzungen für die zu erhaltende Halle und den Verwaltungsbau statt. Es ist eine erfreulich vielfältige Palette verschiedener Interessensbekundungen eingegangen. Es liegen Bewerbungen aus den Bereichen Gastronomie (Café, Bistro), Lebensmittel (Microbrauerei, Lebensmitteldepot), Kultur (Tanz, Bühne, Atelier), Dienstleistung (CoWorking, Büro- und Atelierräume) und Handwerk (Wagen- und Instrumentenbau, Schreinerei, Bildhauerei, Keramikwerkstatt) vor. Das bekundete Interesse übersteigt das Angebot an verfügbaren Gewerbeflächen. Die ausgewählten Architekturteams werden im Rahmen des Projektwettbewerbes ein räumliches Konzept erarbeiten und dieses mit einer passenden Auswahl an exemplarischen Nutzungen bespielen. Dabei sollen die Ziele einer hohen sozialen Dichte und der Interaktion mit dem Quartier im Vordergrund stehen. Voraussichtlich im Herbst 2021 wird das Siegerprojekt des Architekturwettbewerbs feststehen. Danach wird das Gewerbekonzept auf die geklärte Ausgangslage hin geschärft und den Gewerbe-Interessentinnen und -Interessenten vorgestellt.
Gewerbeausschreibung: PDF Download

RÜCKBLICK AUF DEN QUARTIERANLASS VOM 15. JUNI 2019

Präsentation und Zusammenfassung der Umfrage: PDF Download
Fotos der Veranstaltung: Zu den Fotos
Zusammenfassung der Ergebnisse des Quartieranlasses: PDF Download

Weitere Termine

Wir erwarten Mitte Januar 2021 die Rechtskraft des Gestaltungplans Areal Depot Deutweg. Zwei Monate danach, frühestens Mitte März 2021, startet die Erarbeitung der Projektvorschläge durch die 12 selektierten Teams. Voraussichtlich im Herbst 2021 werden die Resultate öffentlich ausgestellt.
Frühestens ab 2023 bauen die Genossenschaften Talgut, gaiwo und GWG auf dem Areal rund 120 Wohnungen sowie weitere Nutzungen.

Informiert bleiben

Kontakt

Gesamtprojektleitung Depot Deutweg

Archipel GmbH, Hardturmstrasse 261, 8005 Zürich
info@depot-deutweg.ch